Wer räumt in St. Pölten auf? Die Supernen!

Das Ziel.

Sein 20-jähriges Jubiläum wollte der Wirtschaftshof St. Pölten zum Anlass nehmen, um bei Bürgerinnen und Bürgern mehr Bewusstsein für die Bedeutung der Leistungen zu schaffen, die von den zahlreichen MitarbeiterInnen tagtäglich erbracht werden. Dafür wurde ein Tag der offenen Tür geplant, der entsprechend beworben werden sollte.

Die Idee.

Damit die Kampagne sowohl nach außen als auch nach innen wirken kann, entwickelte die Agentur dafür eine kreative Storytelling-Strategie:

„Die Supernen – Einer für alle. Alle für deine Stadt.“ Die Mitarbeiter des Wirtschaftshofs wurden dabei als Helden des Alltags inszeniert, die 24 Stunden Wind und Wetter trotzen, im unermüdlichen Einsatz für eine saubere Stadt und die Sicherheit der Bürger.

Die Umsetzung.

Storytelling auf allen Kanälen lautete dabei die Devise – vom Kampagnen-Plakat, Anzeigen und Pressearbeit, über das Jubiläumsmagazin und einen Blog, bis hin zu Mülltonnen-Stickern verbreitete sich die Geschichte der „Supernen“ rasch über die ganze Stadt. Logisch, dass die Besucher auch eine superne Eventausstattung erwartete – und viele Mitmachaktionen, wo sie ihre Supernen in Aktionen erleben konnten.