Ein anschauliches Plädojer für die Weidewirtschaft.

Die Aufgabe.

Milch ist der beliebteste Energydrink des Landes. Und beliebt ist auch die Darstellung der glücklichen Kuh auf der grünen Alm. Die Wirklichkeit sieht freilich anders aus. Mit der Nachfrage nach dem weißen Gold steigt vielerorts auch der Industrialisierungsgrad der Milchproduktion. Das heißt: Stallhaltung statt Almspaziergang und ressourcenintensives Kraftfutter statt frische Wiesenkräuter. Ein Beispiel, dass es auch anders geht, liefert die ARGE Bio-Wiesenmilch, in der die Bio Austria und die Kärntnermilch zusammenarbeiten. Informationen über die Hintergründe und konkreten Eckpfeiler des Konzepts werden auf der Website detailreich präsentiert. Stellte sich die Frage: Wie macht man die bio-bäuerliche Innovation jemandem verständlich, der sich nicht die Zeit nimmt, um den Content zu lesen?

Die Lösung.

Die Antwort auf diese Frage lautete auch in diesem Fall: Wir brauchen ein Erklärvideo!
Und gemeinsam mit den Erklärvideo-Experten von gugler* brand&digital wurden dieser Plan umgehend in die Tat umgesetzt. Der realisierte Animationsfilm spannt den Bogen von den Problemstellen konventionellen Milchwirtschaft, über die langfristigen Auswirkungen auf Klima und Böden, bis hin zu einer biologischen Produktionsweise, die auch ökologisch Sinn macht und und schafft es so in kürzester Zeit, die Vorzüge der Bio-Wiesenmilch einem breiten Publikum schmackhaft zu machen. Auch die Chancen für eine Verbreitung der Botschaft in Social Communities sind mit dem Erklärvideo sprunghaft gestiegen.

Kurz gesagt: Das Ergebnis kann sich sehen lassen – und liken natürlich auch.