Die BBG beschafft sich einen neuen Onlineauftritt.

Die Aufgabe.
Ein neues CD konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass die bestehende Website der BBG in die Jahre gekommen war. Um den aktuellen Anforderungen an Design, Usability und Übersichtlichkeit wieder gerecht zu werden, entschied man sich das Portal, von Grund auf neu zu gestalten. Vorhandene Inhalte und Schnittstellen sollten weiterhin nutzbar bleiben. Zusätzliche Funktionalitäten, modernes Responsive Design und eine barrierefreie Umsetzung sollten dem Redaktionsteam und den BesucherInnen der Website gleichermaßen eine deutlich optimierte User Experience verschaffen.

Die Lösung.

Für den kürzest möglichen Weg zum Go Live wurden 4 Schritte definiert:

  1. Kick Off Workshop mit Teilnehmern der Agentur und relevanten MitarbeiterInnen der BBG, bei dem gemeinsam ein Lastenheft entwickelt wurde.
  2. Content Strategie: Mittels Zielgruppenanalyse, Customer Journey und inhaltlicher Konzeption wurde die Basis für eine optimale Strukturierung der Website geschaffen. Im Vordergrund dabei stand die leichte Auffindbarkeit der Informationen – ganz im Sinne des „Content first“-Ansatzes.
  3. Übersetzung der neuen CI in ein individuelles responsives Webdesign. Neben der optimalen Kommunikation der Markenwerte lieferte das Design auch die Grundlage für eine barrierefreie Umsetzung gemäß den Standards der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG 2.0).
  4. DSVG-konforme, suchmaschinen-optimierte und barrierefreie Umsetzung mit dem Content Management System TYPO3. Neben den Standard-Funktionalitäten wurden beispielsweise ein Formulardesigner, ein Eventkalender und ein Modul zur einfachen Steuerung redaktioneller Freigaben realisiert.
    Eco-Design-Extra: Um einen möglichst ökologischen Ausdruck von Content zu ermöglichen, wurden spezielle Stylesheets mit optimierten Fonts, reduzierten Farben und Navigationselementen entwickelt. Dank dieser greenPrintCSS kann beim Drucken Tinte/Toner und Papier gespart werden.

Credits

Auftraggeber:             Bundesbeschaffung GmbH
Kundenberatung:      Mario Paumann
Webdesign:                Martin Kirchner