Wie gut ist Ihr E-Mail-Marketing aufgestellt? 14 Fragen

Mit diesen einfachen Fragen bewerten Sie die Qualität Ihres E-Mail-Marketings

15. Januar 2018

Diesen Beitrag in sozialen Medien teilen

Zählen Sie die Aussagen, die auf Ihr E-Mail-Marketing zutreffen:

 

1. Ihre Newsletter-Anmeldung ist einfach zu finden und strategisch platziert.

2. Sie wissen an welchem Tag zu welcher Zeit Sie Ihre Kunden am besten erreichen.

3. Ihren Kunden ist klar, welche Vorteile Sie von der Anmeldung zu Ihrer Liste haben.

4. Sie planen Ihre Themen mehrere Monate im Voraus.

5.  Ihre Newsletterthemen sind in Ihren Kommunikationsplan integriert.

6. Sie nehmen sich viel Zeit für die Formulierung Ihrer Betreffzeile.

7. Sie nutzen A/B-Testing um die Wirkung verschiedener Inhalte abzutesten.

8. Sie schicken bestimmten Kunden bestimmte Inhalte.

9. Nach jedem Versand analysieren Sie die Zugriffszahlen und optimieren.

10. Ihren An- und Abmeldeprozess testen Sie regelmäßig.

11. Ihr Newsletter ist responsive, Sie testen regelmäßig die Ansicht mit unterschiedlichen Geräten und Mailprovidern.

12. Sie haben die Abmeldungen im Auge und steuern bei Bedarf gegen.

13. Sie setzen Maßnahmen um die Anzahl der Anmeldungen auf Ihrer Liste zu erhöhen.

14. Sie nutzen den Newsletter um mehr über Ihre Kunden zu erfahren und mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Wie viele Punkte treffen auf Ihre E-Mails zu?

11 oder mehr Übereinstimmungen:

Sie überlassen nichts dem Zufall, Ihr Newsletter ist detailliert geplant und Sie verbessern Ihre Performance laufend. Auf diesem Level sind die Abläufe schon gut eingespielt und Sie können sich den Bonusaufgaben widmen: Wie barrierefrei sind Ihr Newsletter und Ihre Landingpages? “Barrierefrei brauchen wir nicht” bekommen wir oft zu hören. In diesem Blog räumen wir mit den hartnäckigsten Vorurteilen auf und beantworten die Frage, für welche Zielgruppen barrierefreie Websites besonders wichtig sind: weiter zum Blog „Barrierefrei und trotzdem schön“

5 bis 10 Übereinstimmungen:

Sie sind schon gut unterwegs, Sie vernachlässigen aber einige sehr wichtige Bereiche. Erfolgreiches Newslettermarketing baut auf verschiedenen Faktoren auf, die nur miteinander die volle Schlagkraft entwickeln. Planen Sie ganzheitlich, pflegen Sie Ihre Kontakte und nutzen Sie alle verfügbaren Analysemöglichkeiten um Ihren Newsletter zu verbessern.
In diesem Artikel finden Sie sicher noch Anregungen, wie Sie Ihre Abläufe mit einfachen Maßnahmen verbessern können, inklusive der wichtigsten Datenschutzhinweise.

Weniger als 5 Übereinstimmungen:

Der Newsletter spielt in Ihrem Unternehmen eine untergeordnete Rolle. Um ein starkes, gewinnbringendes System aufzubauen haben Sie noch einige Schritte vor sich. Bevor Sie den nächsten Newsletter schreiben, überlegen Sie: Wie sieht Ihre Zielgruppe aus? Welche Vorteile bieten Sie Ihren Kunden mit Ihrem Newsletter? Welche Kontaktpunkte haben Sie, um neue Anmeldungen zu generieren und welches System ist für Ihr Vorhaben geeignet? Diese Schritt für Schritt-Anleitung gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Themen. Do it yourself: Schritt für Schritt zum professionellen Newsletter. Die ausführlichere Variante mit vielen Übungen, Tipps und Erklärungen gibt es im Seminar für professionelles Newsletter-Marketing.

Andrea Buhl

Über Andrea Buhl

Spielte schon als 4-jährige am liebsten knifflige Adventures, spricht viele Formen von digital-Sprachen zwischen Kreation, Entwicklung und Kunden. Probiert gerne neue Tools aus und mag es gerne, wenn sich viel tut.

Antwort hinterlassen

Derzeit werden mehr Blog Beiträge geladen
Zurück nach oben