Ein Magazin, das Ofenbauer zu Markenbotschaftern macht.

Das Ziel.

Die Ortner GmbH als Herausgeber des Magazins entwickelt Systemkomponenten für den Bau von Grundöfen. Geplant und errichtet wird der Grundofen vom Ofenbauer bzw. Hafner, an den sich der Endkonsument üblicherweise vertrauensvoll wendet. Die für den Industriebetrieb vertriebstechnisch ungünstige Situation sollte mit der Herausgabe eines Kundenmagazins verbessert werden.

Die Strategie.

Damit sich die Tür zum Endkunden öffnet, musste auch für die Ofenbauer eine Win-Win-Situation hergestellt werden. Diese Klein- und Kleinst­betriebe sehen sich oft mit einem extrem hohen Beratungsaufwand konfrontiert, der mit begrenzten personellen Ressourcen kaum zu bewältigen ist. Abhilfe soll ein Magazin schaffen, das potenziellen Kunden nicht nur Inspirationen für das schöne Leben mit einem Grundofen liefert, sondern gleichzeitig handfeste Informationen über technische und bauliche Aspekte vermittelt und damit auch den Beratungsaufwand der Ofenbauer reduziert.

Die Umsetzung.

In mehreren Monaten verwandelte sich die vage Idee Schritt für Schritt in ein inhaltlich, formal und haptisch ansprechendes Magazin, das dem Auftraggeber eine völlig neue Kommunikationsplattform bietet: HEIZKULTUR – ein hochwertiges Corporate Publishing Produkt, das die besten Voraussetzungen hat, die Leidenschaft für den modernen Ofenbau zu entfachen.

Inspiration steht im Vordergrund. Konkrete Produktinformationen sind in redaktionelle Inhalte eingebettet. Wobei das Autoren-Team bemüht ist, auch komplexe Inhalte in einer emotional ansprechenden und für jedermann verständlichen Form zu servieren. Kurz gesagt: Der Redaktion liegt mehr daran, die Herzen der LeserInnen zu erwärmen als deren Köpfe zum Glühen zu bringen.